Vegane Weihnachtsplätzchen: Mignon-Herzen

Mignon Herzen - vegane Weihnachtsplätzchen

Rezept für vegane Mignon-Herzen

Das sind meine absoluten Favoriten in der Weihnachtszeit. Die Mignon-Herzen sind fein würzig, schokoladig, saftig und ganz fein säuerlich durch das Johannisbeer-Gelee. Diese Kombi find ich unschlagbar. Seitdem wir die unvegane Variante entdeckt haben, hat es nie wieder ein Weihnachten ohne sie gegeben. Dies ist nun das Rezept ohne Ei – einfacher und ohne Abstriche im Geschmack. Das bezeugen unzählige Beschenkte!

Einzuplanende Kühlzeit für den Teig: 1h
Backzeit pro Blech: 10-12 Minuten

Benötigtes Material

  • Ausstecher in Herzform (andere Motive schmecken selbstverständlich genauso gut, bei uns gibt es auch immer Mignon-Kamele und -Schildkröten)
  • Nudelholz
  • Wiederverwendbares Backpapier, Backfolie oder Backmatte (du kannst auch das Blech mit Margarine einfetten, dann werden die Plätzchen am Rand ein bisschen porös)

Zutaten

  • 160g helles Dinkelmehl1
  • 80g Rohrzucker (Fairtrade)
  • 80g gemahlene Mandeln
  • 5 EL Leitungswasser
  • Prise Salz
  • abgeriebene Schale einer halben Bio-Zitrone
  • 1 Msp Zimt
  • 1 Msp Nelken
  • 80g vegane Margarine (z.B. Alsan)
  • 80g Zartbitter-Kuvertüre (Fairtrade)
  • ca. 25g Johannisbeer-Gelee
  • ca. 125g Zartbitter-Kuvertüre (Fairtrade)

Zubereitung

  1. Mehl, Zucker, Mandeln, Wasser, Salz, Zitronenschale, Zimt, Nelken und Margarine zu einem glatten Teig verkneten.
  2. 80g Zartbitter-Kuvertüre hacken und mit in den Teig kneten.
  3. Teig 1h kühl stellen. Ihn in Folie einwickeln ist nicht notwendig, außer du hast Lebensmittel im Kühlschrank, die stark riechen (unverpackte Wurst oder Käse).
  4. Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  5. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 3mm dick ausrollen und Herzen ausstechen.
  6. Ausgestochene Plätzchen auf das Backblech mit Backfolie legen. 10-12 Minuten backen, bis sie am Rand leicht brauner sind als innen. So lange wiederholen, bis der Teig aufgebraucht ist.
  7. Das Johannisbeer-Gelee etwas erwärmen und die Hälfte der Plätzchen damit bestreichen.
  8. Plätzchen ohne Gelee auf die mit Gelee drauflegen.
  9. Restliche Schokolade hacken.
  10. Einen Topf mit Wasser erhitzen (nicht kochen) und die Schokolade in einer Schüssel im Wasserbad erhitzen, bis sie geschmolzen ist. Hier erfährst du, wie du die Schokolade perfekt temperierst, so dass du eine glatte, glänzende Oberfläche erhältst.
  11. Jeweils eine Ecke der Doppeldecker-Herzen in die Schokolade tunken. Zum Trocknen auf ein Gitter legen.
  12. Schokolade trocknen lassen und dann vorsichtig vom Gitter ablösen.

Et voilà! Die Mignon-Herzen sind fertig und können vernascht oder verschenkt werden! Wir backen immer gleich das doppelte oder dreifache Rezept, so gut kommen sie bei uns an. Frohe und leckere Vorweihnachtszeit wünsch ich dir!

Gibt es bei dir auch eine Plätzchensorte, die es immer zu Weihnachten gibt? Einen Alltime-Favourite?

  1. für einen etwas herberen Geschmack kannst du auch Dinkelvollkornmehl nehmen, und wenn du Weizenmehl lieber magst, geht das natürlich auch 🙂 []

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.