Übungsgruppe Gewaltfreie Kommunikation Erlangen

Übungsgruppe Gewaltfreie Kommunikation Erlangen

Termine im Frühjahr/Sommer 2021 

jeweils 19-21 Uhr

  • Mittwoch, 5.5.
  • Mittwoch, 26.5.
  • Mittwoch, 9.6.
  • Mittwoch, 7.7.
  • Mittwoch, 28.7.

Kurzinfo

Ort: Seminarraum im Nachbarschaftshaus, Damaschkestr. 91, Erlangen (Alterlangen)

Gruppengröße: 4-6 Personen

Voraussetzungen für die Teilnahme: Die Übungsgruppe richtet sich an Menschen, die bereits eine Übungsgruppe und/oder ein Einführungsseminar besucht haben und über die Grundlagen der GFK Bescheid wissen. 

Anmeldung: Bitte bis 28.04. für alle 5 Termine anmelden (E-Mail an sabrina@niemblog.de)

Kosten der Übungsgruppe

Die Übungsgruppe findet basierend auf der Schenk-Ökonomie statt. Bitte lies dazu die Beschreibung sorgfältig durch, denn es gibt viele verschiedene Interpretationen und Varianten von Schenk-Ökonomie. Ich lade dich ein, diese mit mir gemeinsam auszuprobieren. 

Was bedeutet Schenk-Ökonomie?

Schenk-Ökonomie bedeutet, dass die Teilnahme an der Übungsgruppe ein Geschenk an dich ist.

Die Idee von Schenk-Ökonomie ist, Geben und Nehmen zu entkoppeln, so dass wir freier werden, sowohl zu geben als auch anzunehmen ohne irgendetwas zu erwarten. Dazu gehört auch, dass wir unsere Bedürfniserfüllung von Geld entkoppeln, insofern es möglich ist. Z.B. können wir ein Bedürfnis nach Wertschätzung am besten durch Beziehungen zu anderen Menschen erfüllen, häufig koppeln wir es aber an „Geld bekommen“. Anders sieht es natürlich aus mit dem Bedürfnis nach Schutz/Obdach und Nahrung. Hier braucht es in der Regel Geld, um dafür zu sorgen.

Das ist ein großes Lern- und Experimentierfeld, sowohl für mich als auch für dich, wenn du dich darauf einlässt.

Dass ich diese Gruppe auf Basis der Schenk-Ökonomie anbiete, heißt natürlich nicht, dass ich selbst kein Geld brauche. Es heißt jedoch, dass ich mir wirklich, wirklich wünsche, dass du das Geschenk der Übungsgruppenteilnahme annimmst, bevor du dir überlegst, mir etwas zu geben.

Anstatt dem Impuls zu folgen, sofort etwas zurückgeben zu wollen, halte bitte erstmal inne und lass auf dich wirken, dass deine Teilnahme an keinerlei finanzielle Erwartungen geknüpft ist.

Im nächsten Schritt möchte ich folgende Bitte an dich stellen:

Es gibt einige Dinge, für die ich Geld benötige. Dieses Geld brauche ich nicht zwangsläufig von dir als Teilnehmer:in. Es kann auch sein, dass das jemand liest, der gar nicht an der Übungsgruppe teilnehmen möchte und mich unterstützen will. Es würde mir einige Bedürfnisse erfüllen, wenn dieses Geld grundsätzlich da wäre:

  • Ich möchte mich gerne weiter fortbilden und weiterentwickeln mit der GFK und damit verwandten Themen um diese in meine Arbeit einbringen und dadurch beitragen zu können.
  • Ich möchte ein Nachbarschaftsprojekt in Alterlangen aufbauen und entwickeln, bei dem es darum geht, Gemeinschaft zu entwickeln und Nachhaltigkeit als Grundlage in unser Handeln einzuweben.
    • Hierzu gehört die Einrichtung des Seminarraums, in dem wir uns treffen wollen.
    • Die Einrichtung von Nachbarschaftsküche und Gruppenraum.
    • eventuelle Schulungen um einen Permakultur-Garten anzulegen
      viele Kleinigkeiten, die Geld kosten

Meine Bitte an dich ist, dir zu überlegen, ob du mich bei diesen Punkten unterstützen möchtest. Wenn du das möchtest, bitte ich dich, mir einen Betrag deiner Wahl zu überweisen, z.B. per Paypal an sabrina@niemblog.de.

Falls du dich mit der Schenk-Ökonomie unwohl fühlst und trotzdem gerne teilnehmen möchtest, empfehle ich dir, dich an folgenden Richtwerten zu orientieren um deine Teilnahme an der Übungsgruppe regulär zu bezahlen:

  • geringes Einkommen: 40 Euro
  • mittleres Einkommen: 60 Euro
  • hohes Einkommen: 80 Euro

Corona-bedingte Besonderheiten

Die Übungsgruppe ist als Präsenzveranstaltung gedacht und wird mit den vorgegebenen Hygienemaßnahmen stattfinden. Ich hoffe, dass das so im Mai möglich sein wird. Anderenfalls behalte ich mir vor, diese abzusagen oder ein alternatives Angebot zu  machen.

Inhalt

Die Übungsgruppe richtet sich vor allem an Menschen, die die Gewaltfreie Kommunikation in einer verbindlichen, festen Gruppe vertiefen möchten. Du meldest dich jeweils für 4 Termine fest an.

Wir üben und vertiefen die Grundlagen der Gewaltfreien Kommunikation. Dazu gehört:

  • die eigenen Gefühle und Bedürfnisse wahrzunehmen und kennen zu lernen.
  • immer mehr unterscheiden zu können zwischen dem, was ich wirklich beobachten kann und dem, was sich in meiner Gedankenwelt an Interpretationen dazu abspielt.
  • zu lernen, wie ich mich so ausdrücken kann, dass ich mit meinem Anliegen und mit meinen Bedürfnissen verstanden werde.
  • immer mehr die Bedürfnisse hinter meinen eigenen Handlungen und denen von anderen zu erkennen, verstehen und wertzuschätzen.
  • dass wir uns gegenseitig zuhören und einen Raum für Empathie und Miteinander gestalten.

Leitung der Übungsgruppe

Sabrina Kley

Sabrina Kley, Jahrgang 1984, GFK Coach & Community Builder, GFK-Erfahrung seit 2013.
„Ich will zu einer Welt beitragen, die nach den Bedürfnissen aller – sowohl der Menschen, der Tiere, als auch unserer Umwelt – gestaltet ist.“sabrinakley.de

Eine weitere Übungsgruppe unter der Leitung von Doro Eßer und Jörg Gugel ist geplant!

Zum GFK-Newsletter anmelden

Wenn du über meine Angebote in Gewaltfreier Kommunikation in Erlangen und Umgebung auf dem Laufenden bleiben möchtest, melde dich hier an: